This story is also available in: English Português

Als Startup wissen wir, wir schwierig es ist, ein eigenes Projekt aufzusetzen und zum Laufen zu kriegen. Wir wissen allerdings auch, dass es sich wirklich lohnen kann und es die ganze Mühe, Zeit und Arbeit wert ist. Während einige Künstler sich ihr Leben (noch nicht) durch die eigene Kunst finanzieren können, sind andere diesen Schritt schon gegangen.Wir hatten inspirierende Unterhaltungen mit zwei Künstlern, denen es so geht, um ihr Erfolgsrezept zu verstehen. Egal ob du ein Künstler bist, der sich selbstständig machen möchte, oder irgendjemand anders, der die Kunstwelt ein bisschen besser verstehen möchte – die Erfahrungen von Mr. Milk und Innerfields helfen dir bestimmt weiter.

Innerfields team
Die drei Mitglieder von Innerfields arbeiten seit 2008 zusammen

Loslegen

Innerfields ist ein Dreiergespann aus Berlin. Das Künstlertrio kam 1998 beim gemeinsamen Erschaffen von Murals zusammen, gründete 2008 „Innerfields“ und hat seitdem nicht aufgehört, sich weiterzuentwickeln. Heute arbeiten die drei für Events und Firmen, um Räume mit ihren individuellen Wandbildern attraktiv und einzigartig zu machen, während sie gleichzeitig ihre eigene Kunst machen und ausstellen.

Bruno Leite, auch als Mr. Milk bekannt, hat in Porto und Paris Theater studiert. Er arbeitet seit 2006 als Künstler und hat ein eigenes Unternehmen gegründet, das Unterhaltungsservices, Zaubershows, Luftakrobatik, Feuershows und Stelzenlauf-Acts anbietet.

Holger von Innerfields glaubt, der erste Schritt für das Kollektiv war die Einsicht, dass es Möglich ist, mit der eigenen Kunst Geld zu machen: „Unser erster Kunde, der ein ordentliches Gehalt zahlte, war das Justizministerium in Italien. Nach dieser Auftragsarbeit haben wir verstanden, dass wir davon leben können.“

Mr. Milk
Mr. Milk hat um die zehn Jahre Erfahrung als unabhängiger Künstler

Etwas Sinnvolles Machen

Ein großer Vorteil in diesem Job ist die Freiheit, Projekte zu machen, die du liebst. „Die Gelegenheit zu haben, etwas Sinnvolles zu tun, ist der wichtigste Teil. Als Künstler hast du die Chance, viele Menschen zu erreichen: Es ist deine Verantwortung, deine Stimme für einen guten Zweck zu nutzen“, sagt Holger. Bruno genießt den Freiraum, den er hat, wenn er eine komplett neue Show von Null an kreiert, angefangen bei dem Konzept bis hin zur Ausführung.

Innerfields malt ein Büro in Berlin an
Innerfields malt ein Büro in Berlin an

Respekt und Glaubwürdigkeit Gewinnen

Seiner Leidenschaft zu folgen und jeden Tag Kunst zu machen klingt für viele zwar wie ein Traumjob, ist aber ein anspruchsvolles Ziel. Holger erklärt, „Kunden zu gewinnen und regelmäßiges Geld zu verdienen“ war das Hauptproblem, dem er zu Beginn der Unternehmensgründung begegnet ist. Als Unternehmensgründer können wir das gut verstehen. Wie Holger sagt: „Du musst immer arbeiten. Es ist wahnsinnig schwierig, mal eine Pause einzulegen, weil du dann Kunden verlieren könntest.“

Für Mr. Milk ist das größte Problem, in der Kunstwelt anerkannt zu werden und Glaubwürdigkeit zu gewinnen. Es braucht Zeit, das zu erreichen, und kann sehr enttäuschend sein. „Ich finde es unangenehm, wenn andere versuchen, meiner Kunst den Wert abzuerkennen.“. „Kreativ zu bleiben ist eine große Challenge“, sagt Holger. „Wir kriegen sehr genaue Wünsche von Kunden, aber wir wollen dem natürlich auch unsere persönliche Note hinzufügen, und nicht ausschließlich Auftragsarbeiten ausführen.“

3 Tipps Zum Mitnehmen

Wie du die Herausforderungen überkommst und als unabhängiger Künstler erfolgreich bleibst. Hier sind Innerfields Tipps:

1.     Konsistenz: „Es wird lange dauernd, um die Unabhängigkeit zu erreichen, und es ist wichtig, nicht aufzugeben. Mach immer weiter, auch wenn es nicht einfach ist. Wenn du hart arbeitest, erreichst du mit Sicherheit dein Ziel als Künstler.

2.     Bleib an deinen künstlerischen Projekten dran: Man kommt schnell in Versuchung, nur noch profitable Aufträge anzugehen – es ist aber wichtig, persönliche Projekte genauso voranzutreiben. Das gibt dir mehr Überzeugungskraft und erlaubt dir gleichzeitig, weiterhin wirklich kreativ zu arbeiten.

3.     Denk wie ein Unternehmer: „Du musst dir angucken, was für Künstler neben dir auf dem Markt sind, und du musst den Wert deiner Kunst genau kennen. Biete dich nicht unter Wert an!“

Ein weiteres Bürogemälde von Innerfields in Berlin
Ein weiteres Bürogemälde von Innerfields in Berlin

Wie ein Unternehmer zu denken, ist vielleicht eine der kritischsten Fähigkeiten, die ein talentierter Künstler braucht (und manchmal nicht hat), um sich selbst zu promoten. Wie Holger erklärt, ist es wichtig, etwas über Marketing zu lernen, und über das „Image, dass du als Künstler haben möchtest“ nachzudenken. Der zweite Schritt ist, zu verstehen, wie man mit geschäftlichen Problemen umgeht: Kunden die nicht zahlen, Steuerprobleme, Rechnungsstellung, etc.

„Wir haben einfach gemacht und dabei vieles gelernt. Aber manchmal ist es sehr hilfreich, einen Mentor zu haben, oder an Seminaren für Künstler teilzunehmen. Wir haben zum Beispiel sehr hilfreiche Ratschläge von der Kunsthochschule Weißensee bekommen, wo ich studiert habe“ (Holger).

 

Da wir selbst gegründet haben, können wir so viele Dinge gut verstehen, die Bruno und Holger erzählt haben. Dein eigenes Unternehmen zu gründen heißt, sich hinter die eigenen Ideen zu stellen, immer alles zu geben – auch wenn man sich mal nicht so gut fühlt, und sich dabei die ganze Zeit selbst zu verbessern. Wir bewundern die Durchhaltekraft und die Fähigkeit, von der eigenen Kunst zu leben und hoffen, dass andere Künstler davon inspiriert werden, den großen Schritt in die Unabhängigkeit zu gehen. Wir sind dafür da, euch bei diesem Schritt zu unterstützen, wo wir können.

Wenn ihr mehr über Innerfields wissen wollt, schaut euch hier das Profil an. Mehr über Mr. Milk erfährst du hier. Hast du unserem Artikel etwas hinzuzufügen, oder offene Fragen?

SCHREIB UNS!