This story is also available in: English Português

Wir sind ziemlich stolz darauf, unsere eigene Publikation herauszugeben. Mit großer Freude haben wir PANTA dabei zugesehen, zu einem renommierten Indie-Magazin über kreative Kultur und Artivism heranzuwachsen. Es sind immerhin schon 4 Jahre vergangen, seit wir als kleines Nebenprojekt mit dem „Book a Street Artist Magazin“ gestartet sind.

Obwohl Artikel über Street Art immer wieder in jeder Ausgabe auftauchen, setzen wir in PANTA keine Grenzen und berichten über Kunst und Künstler, die nicht immer einer bestimmten Kategorie zugeordnet werden. Stattdessen wirst du eine große Spannbreite an kreativen Feldern in PANTA finden: Fotografie, Architektur, Film, Performance, Musik, Konzeptkunst – und die Liste hört nicht auf.

panta 11 printed issue
Liebe auf den ersten Blick – PANTA 11 ist endlich fertig!

Wir feiern nun die zweite Druckauflage mit dem Launch der 11. Ausgabe, nachdem wir online bereits über 5 Millionen Klicks auf den digitalen Ausgaben hatten. Es ist uns wichtig, dass jede Ausgabe ein Sammlerstück ist, mit dem Ziel Künstler und Kunstliebhaber auf gleiche Weise zu inspirieren.

panta team launch party berlin
Joana, Guille, Mario, Charlotte and Sophie aka das PANTA Team

Wenn der Kurier an der Türe klingelt

Nach Monaten harter Arbeit klingelte der Kurier endlich an unserer Türe, um die frischen Exemplare der  neuen Ausgabe abzuliefern. Wir lieben dieses Gefühl, die erste Box zu öffnen und das erste Magazin auzupacken, um es zu sehen, zu riechen und anzufassen. Was wir noch mehr lieben, ist es diesen Moment mit so vielen Kunst- und Magazinliebhabern wie möglich zu feiern. Deswegen haben wir wieder einmal eine Launch Party in einem der coolsten Indie-Mag Stores Berlins veranstaltet: Sodabooks!

sodabooks berlin launch party
Unsere Freunde von Sodabooks stellten uns ihre Location zur Verfügung

Wir waren begeistert zu sehen, dass so viele Mitwirkende der neuen Ausgabe den Weg auf sich genommen haben, mit uns zu feiern. Ebenso waren viele Künstler der Book a Street Artist Familie dabei. Mit so vielen Freunden und Unterstützern um uns herum, waren wir wirklich gerührt zu sehen, wie viel Support und Liebe für PANTA gezeigt wurde.

Wir wären ja nicht Book a Street Artist, wenn wir nicht auch unsere eigenen Künstler eingeladen hätten, aktiv dabei zu sein. Markus von den Riverside Productions hat uns den ganzen Abend mit feinen elektronischen Beats versorgt. Nur für einen Moment – als ein paar Straßenmusiker uns mit funky Jazzmusik überrascht haben – standen die Decks kurz still.

Ein riesengroßes Dankeschön geht natürlich an unsere Sponsoren, die sehr dazu beigetragen haben, dass dieses Event ein Erfolg wurde. Knapp 300 Gäste wurden mit Gin Tonic Cocktails, Bier, Energy-Drinks und Popcorn versorgt. Danke an Beefeater, Warsteiner, Kreutzbergs und Propercorn!

Was dich in der 11. Ausgabe erwartet

Alle diejenigen, die nicht zur Party kommen konnten: Wir haben euch vermisst! Was wir als kleines Trostpflaster anbieten können, ist ein schneller Blick in die 11. Ausgabe und die vielfältigen Artikel über herausragende Artivists. Mit dem Cover angefangen: Eine Aufnahme von Sinziana Velicescu, die sich mit den Spuren beschäftigt, die wir Menschen in der Natur hinterlassen. Wenn du das Magazin aufschlägst, triffst du als erstes auf die multimediale Künstlerin Monira Al Qadiri, die sich mit der Auswirkung von Öl auf unsere Welt auseinandersetzt. Wenn du dann weiterblätterst findest du zum Beispiel Dulk, der uns auf eine mystische Reise in seine Gedankenwelt nimmt, ein Interview mit dem queer Performance Künstler ReverRso, Worte von Avram Finkelstein über das Umdenken bei HIV/AIDS ; Yslem Hijo del Desierto, der für die Freiheit der Sahrauis rappt und viele andere kreative und hochtalentierte Individuen.

Wir haben auch immer wieder Künstler mit aktionskünstlerischem Mindset im Portfolio von Book a Street Artist. Normalerweise laden wir pro Ausgabe mindestens einen unserer Künstler als Mitwirkenden ein. Dieses Mal war das nicht anders und du wirst einen Artikel – zusammen mit einer bombastischen Fotostrecke von Matthew Coleman – über Innerfields  finden. Innerfields ist ein Künstlerkollektiv aus Berlin, das sich mit dem Thema „Digital als neue Religion“ auseinandersetzt.

innerfields panta magazine
Eine kleine Vorschau des Artikels mit Innerfields in PANTA 11

Falls du nun mehr lesen möchtest, mehr über Artivism lernen möchtest, independent publishing unerstützen möchtest und deine eigene Ausgabe in den Händen halten möchtest, dann bringt dich dieser Button zu unserem Shop. Wir verspreichen, jedes Magazin mit einer persönlichen Nachricht und ganz viel Liebe zu verpacken.

Um auf dem neuesten Stand zu bleiben, kannst du uns gerne auf Facebook  und Instagram folgen.